Brief eines Vaters

Diesen wundervollen Brief haben wir vor Wochen als Reaktion auf unser Buch erhalten. Wir waren zu Tränen gerührt. Wie viel Leid ein Mensch ertragen kann und dabei noch herzlich lachen kann! Ein stiller Appell eines Vaters an uns alle, das Thema endlich dahin zu holen, wo es hingehört: in die Mitte der Gesellschaft. Lieber Andreas, wir versprechen Dir und Deinem kleinen Helden, wir setzen uns weiter dafür ein. Tausend Dank.

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .